Projekt Beschreibung

Schönlaubige Rhododenren

Oder: wenn die Blätter einfach mal den Blüten die Schau stehlen!

Die meisten „normalen“ Rhododendren bestechen durch ihre Blüten. Das Blattwerk ist aber – bei allem botanischen Respekt – nicht besonders spektakulär. Ganz anders verhält es sich bei den schönlaubigen Rhododendren. Nach einer Blütezeit von etwa zwei Wochen beginnt erst der interessanteste Teil der jährlichen Vegetationsperiode: das Wachstum der Neutriebe. Gerade diese Neutriebe sind optisch besonders reizvoll. Ihre Farben variieren von dunkelbraun über rehbraun bis zu schneeweiß. Dazwischen liegen noch etliche Beige-Töne und alle denkbaren Abstufungen. Grund dafür ist die sogenannte „Blattbehaarung“.

„Rhododendron Bureavii Hydon Velvet“

Sie dient den Neutrieben eigentlich nur als Sonnenschutz, verleiht ihnen aber gleichzeitig eine herrlich samtige Oberfläche. Ich habe in meinem Garten 16 verschiedene Arten schönlaubiger Rhododenren. Die Bezeichnungen finden Sie bei den folgenden Bildern.

 

Bitte klicken Sie auf die Bilder für eine vergrößerte Ansicht und mehr Informationen.